Bayern: Top 10 der schönsten Seen

Bayern ist ein Paradies, wenn es um malerische Seen geht – und wir haben für dich eine Liste der zehn schönsten Seen in Bayern zusammengestellt. Besonders die Seen in den bayerischen Alpen haben es uns angetan. Der Königssee etwa erinnert an eine Fjordlandschaft in Norwegen und der Eibsee könnte mit seinem türkisen Wasser auch fast ein exotischer Ort in der Karibik sein.

Und nun viel Spaß mit unserer Übersicht über die schönsten Seen Bayerns.

1. Königssee – Bayerns schönster See

Der Blick über den Königssee mit dem Watzmann
Der Königssee – hier mit Blick auf den Watzmann links – erinnert an die Landschaft in Norwegen

Für uns ist der Königssee im Berchtesgadener Land der schönste See in Bayern. Der Königssee liegt am Fuße des beeindruckenden Watzmanns (einer der höchsten Berge in Deutschland) und verströmt alpines Flair, wie man es nur bei wenigen anderen Bergseen in Bayern findet.

Für Fotografen ist der Königssee ein Traumziel. Bereits vom Nordufer in Schönau aus hast du einen super Blick über den See. Noch spektakulärere Ausblicke auf den Königssee bieten sich vom Malerwinkel und von der Rabenwand aus. Die beiden Aussichtspunkte sind auch für unerfahrene Wanderer gut zu erreichen. Einen einmaligen Blick über den See genießt du auch vom Gipfel des 1874 Meter hohen Jenner. Die Jennerbahn bringt dich ganz gemütlich auf eine Höhe von 1.800 Metern.

Ein Muss ist auch die Fahrt mit den Ausflugsbooten der Schifffahrt Königssee. Die erste Anlegestelle ist die bekannte Wallfahrtsirche St. Bartholomä. Die zweite Anlegestelle Salet wird ab Ende April bis Mitte Oktober angefahren. Von hier ist es nicht mehr weit zum Obersee (unser Tipp Nummer 8).

Mehr lesen Hier findest du übrigens eine Übersicht über die schönsten Seen in Deutschland und hier über die Top-Sehenswürdigkeiten in Bayern.

2. Bodensee

Eine Uferpromenade in Meersburg mit Blick über den Bodensee
Der Bodensee, auch wenn nur zu einem kleinen Teil in Bayern gelegen, darf auf unserer Liste der schönsten Seen in Bayern nicht fehlen

Hast du gewusst, dass der Bodensee mit einer Fläche von 536 Quadratkilometern der größte See Deutschlands ist? Ein kleiner, aber malerischer Teil des Bodensees liegt in Bayern, genauer im Regierungsbezirk Schwaben. Daneben haben Baden-Württemberg, Österreich und die Schweiz Anteile am Bodensee.

Ein besonders schöner Teil am bayerischen Ufer des Bodensees ist die bezaubernde Stadt Lindau. Besonders zu erwähnen ist der Lidauer Hafen. Um Lindau in aller Ruhe zu erkunden, solltest du dir mindestens einen halben Tag Zeit nehmen. Es lohnt sich, durch die Stadt zu schlendern und in einem der vielen gemütlichen Lokale einzukehren.

Ansonsten bietet der Bodensee einfach alles, was du für ein oder gar zwei Wochen Urlaub benötigst.

3. Eibsee

Der Blick über den Eibsee auf die angestrahlte Zugspitze
Der Eibsee liegt am Fuße der mächtigen Zugspitze, Deutschlands höchster Berg

Weit oben auf unserer Liste der schönsten Seen in Bayern steht der Eibsee, in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Du kannst den Bergsee in rund zwei Stunden zu Fuß umrunden. Der Wanderweg ist etwa sieben Kilometer lang und absolut unproblematisch. Die Wanderung ist normalerweise auch im Winter machbar, obwohl der Eibsee dann oft zugefroren ist.

Vom Nordufer des Eibsees aus hast du den spektakulärsten Blick über den Eibsee mit der Zugspitze, Deutschlands höchster Berg, im Hintergrund. Schön sind auch die kleinen Inseln im Eibsee, die dem Eibsee auch zu den Beinamen “Malediven von Bayern“ oder die “Bayerische Karibik“ verholfen haben.

Im Sommer ist der Eibsee übrigens ein beliebter Badesee, der Sonnen- und Badebegeisterte anlockt. Allerdings solltest du die Ferien und die Wochenenden meiden – hier wird es unglaublich voll!

4. Chiemsee

Der Chiemsee mit der tiefstehenden Sonne am Abend
Der Chiemsee ist riesig und erinnert tatsächlich an das Meer

Der Chiemsee ist wegen seiner schieren Größe auch als das “Bayerische Meer“ bekannt. Der Chiemsee, rund 80 Kilometer südöstlich von München gelegen, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Münchner. Vom nördlichen Ufer des Sees aus kannst du die Alpen in der Ferne sehen.

Im Sommer lockt der Chiemsee mit seinen zahlreichen Badestellen zum Schwimmen. Der See bietet außerdem viele Möglichkeiten für Wassersportaktivitäten. Lohnenswert sind auch die Herreninsel mit dem bekannten Neuen Schloss Herrenchiemsee und die Fraueninsel, die du beide bequem mit dem Ausflugsdampfer erreichst.

5. Schrecksee

Reisebloggerin Biggi Bauer am Gipfel des Lahnerkopfs mit Blick auf den Schrecksee
Die Wanderung zum Schrecksee ist lang und schweißtreibend, lohnt sich aber! Das ist übrigens der Blick vom Lahnerkopf

Der Schrecksee, gelegen in den Allgäuer Hochalpen, darf auf unserer Liste der schönsten Seen Bayerns auf keinen Fall fehlen. Der Schrecksee wurde sogar schon zum schönsten Bergsee der Alpen gewählt.

Aber: ohne Fleiß kein Preis! Der Bergsee liegt auf einer Höhe von 1.813 Metern und ist ausschließlich zu Fuß erreichbar. Die Wanderung beginnt im Örtchen Hinterstein und ist als Rundstrecke etwa 17 Kilometern lang. Dabei sind fast 1.300 Höhenmeter zu bewältigen. Die Anstrengung wird mit einem Alpenpanorama belohnt, das seinesgleichen sucht.

Einen spektakulären Ausblick auf den Schrecksee bietet der 2.121 Meter hohe Lahnerkopf. Allerdings führt nur ein schmaler, teils steiler und sehr schwer erkennbarer Pfad, teilweise durch Geröll, auf den kleinen Gipfel.

Beachte, dass der Schrecksee oft bis in den Frühsommer hinein zugefroren und von Schnee bedeckt ist. Im Oktober färbt sich das Gras bereits wieder braun. Die besten Bedingungen für schöne Fotos hast du in der Regel zwischen Juni und August.

Zelten und Biwakieren ist am Schrecksee übrigens untersagt.

6. Großer Arbersee

Der Große Arbersee am Fuße des Großen Arber, dem höchsten Berg im Bayerischen Wald, ist unser nächstes Highlight. Im Sommer kannst du den See mit einem Tretboot erkunden. Außerdem führt ein leichter Wanderweg einmal rund um den schönen See. Zudem kannst du am Ufer des Sees einkehren und einfach die Seele baumeln lassen – etwa nach der Wanderung auf den Großen Arber.

Wenn du im Bayerischen Wald unterwegs bist, solltest du auch dem Kleinen Arbersee einen Besuch abstatten. Lohnenswert ist auch hier die leichte Rundwanderung um den idyllischen See.

7. Forggensee

Der Forggensee mit Blick auf die Berge und Schloss Neuschwanstein
In der Ferne siehst du das bekannte Schloss Neuschwanstein

Der Forggensee im Ostallgäu, ganz in der Nähe von Füssen, ist der flächenmäßig größte Stausee Deutschlands. Im Sommer merkst du aber nichts davon, dass der Forggensee keinen natürlichen Ursprung hat. Seine malerische Lage macht ihn zu einem beliebten Ausflugsziel. In den Sommermonaten sind die Badeplätze, vor allem am Wochenende und während der Ferien, immer gut besucht.

Besonders schön ist der Badeplatz Halbinsel, von dem aus du einen tollen Blick auf das weltberühmte Schloss Neuschwanstein (eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland) hast. Wer kann schon von sich behaupten, bei solche einer Aussicht zu Baden? Natürlich kannst du auch eine Bootsfahrt über den Forggensee unternehmen und die imposante Bergkulisse so auf dich wirken lassen.

Übrigens wird der Forggensee im Winter fast vollständig abgelassen. Dann hast du die Gelegenheit, über den Seegrund zu spazieren und Spuren vergangener Zeiten zu entdecken, darunter Überreste römischer Siedlungen und die Ziegel eines alten römischen Gutshofs. Der Forggensee ist zusammen mit dem angrenzenden Illasbergsee, dessen Freibad mit Bar ein echter Geheimtipp ist, immer vom 1. Juni bis zum 15. Oktober vollständig gefüllt.

8. Obersee

Ein Bootshaus auf dem Obersee in den Berchtesgadener Alpen
Der Obersee bietet Fotomotive in Hülle und Fülle

Nur einen Katzensprung vom berühmten Königssee entfernt liegt der zauberhafte Obersee, bekannt für seine oft spiegelglatte Wasseroberfläche und die fotogenen Bootshäuser. Du erreichst den Oberseee am schnellsten mit dem Schiff, das auch zur Wallfahrtskirche St. Bartholomä fährt.

Die Anlegestelle “Salet Obersee“ wird nur von Ende April bis Mitte Oktober bedient. Zu Fuß ist der Obersee ansonsten nur über eine lange und sehr anspruchsvolle Bergwanderung zu erreichen.

Im Sommer kannst du in der gemütlichen Fischunkelalm oder in der Saletalm eine herzhafte Brotzeit genießen, umgeben von einer spektakulären Berglandschaft.

9. Alpsee

Der Blick von oben über den Alpsee in den Allgäuer Alpen
Sieht er nicht idyllisch aus, der Alpsee? In den Bäumen versteckt liegt übrigens Schloss Neuschwanstein

Die Reise führt uns noch einmal ins Allgäu nach Füssen, genauer gesagt zum Alpsee (nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls sehr schönen Großen Alpsee bei Immenstadt). Vom Wasser aus (im Sommer kannst du dir ein Boot leihen) oder vom Alpsee-Rundweg hast du einen tollen Blick auf Schloss Neuschwanstein, das sogar Walt Disney als Inspiration für das berühmte Disney-Schloss in Kalifornien diente.

Den schönsten Blick auf den Alpsee hast du indes von den Bergen, die noch hinter der bekannten Marienbrücke liegen. Der Alpsee mit den Alpen im Hintergrund – besser geht es kaum!

10. Hintersee

Der Hintersee im Berchtesgadener Land im Morgenlicht
Hier am wunderschönen Hintersee findest du eines der bekanntesten Fotomotive in Deutschland

Der Hintersee im Berchtesgadener Land bietet eines der berühmtesten Fotomotive Deutschlands: Am Nordufer des Sees befinden sich zwei imposante Felsen im kristallklaren Wasser, auf denen sogar Bäume wachsen. Bei Windstille spiegeln sich die Felsen samt Bäumen im Wasser, was zusammen mit der Bergkulisse im Hintergrund ein unvergessliches Bild ergibt.

Aber das ist nicht das einzige Highlight, das der Hintersee zu bieten hat. Auf der kurzen Wanderung von etwa 45 Minuten rund um den Bergsee wirst du viele andere schöne Motive entdecken. Besonders beeindruckend ist auch der sogenannte “Zauberwald“ mit seinen Wasserläufen und kleinen Wasserfällen.

Ein ganz besonderer Spaß für die ganze Familie ist auch die Fährfahrt, die dich in wenigen Minuten von einer Seite des Sees zur anderen bringt. Außerdem kannst du dir ein Boot mieten und den schönen Bergsee auf eigene Faust vom Wasser aus erkunden.

Autoren Biggi und Flo
Über die Autoren

Wir, Biggi Bauer und Florian Westermann, sind zwei reiselustige Abenteurer, die hier über die schönsten Orte und Reiseziele in Deutschland schreiben. Daneben betreiben wir den bekannten Reiseblog Phototravellers.de.

Diese Bayern-Tipps könnten dich auch interessieren

Cookie Consent mit Real Cookie Banner