Deutschland: Die Top 10 der größten Städte

Hier ist eine Liste der zehn größten Städte Deutschlands, ergänzt um einige Eindrücke und kurze Reisetipps für einen unvergesslichen Städtetrip:

1. Berlin – Deutschlands größte Stadt

Das angestrahlte Brandenburger Tor in Berlin
Berlin ist mit 3,8 Millionen Einwohnern Deutschlands größte Stadt

Berlin, mit knapp 3,8 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 892 Quadratkilometern, ist nicht nur die bevölkerungsreichste, sondern auch die flächengrößte Stadt Deutschlands. Die deutsche Hauptstadt ist ein Schmelztiegel der Kulturen und bietet eine unglaubliche Vielfalt an Kunst, Kultur, kulinarischen Genüssen und Cluberlebnissen.

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Berlin zählen der Alexanderplatz mit dem Fernsehturm, das Nikolaiviertel, das Brandenburger Tor und die Siegessäule, das Reichstagsgebäude sowie der moderne Potsdamer Platz.

Mehr lesen Tipp: Hier findest du eine Übersicht über die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin.

2. Hamburg – Deutschlands zweitgrößte Stadt

Ein Kanal in der Speicherstadt in Hamburg
Die Speicherstadt ist eine von vielen Attraktionen in Hamburg

Hamburg, mit fast 1,9 Millionen Einwohnern, ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Deutschlands, sondern auch die größte Stadt in Norddeutschland. Die Stadt ist bekannt für ihre entspannte und gemütliche Atmosphäre, die einen angenehmen Kontrast zum oft hektischen Berlin bietet.

Ein Besuch in Hamburg wäre nicht vollständig ohne eine Nacht auf der berühmten Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli. Danach ist ein Morgenbesuch auf dem legendären Fischmarkt ein Muss. Zu den weiteren Highlights zählen die historische Speicherstadt mit dem Miniatur Wunderland (eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland), der Hafen mit den Landungsbrücken, der malerische Alstersee und der Jungfernstieg. Hamburg ist zudem als Deutschlands Musical-Hauptstadt bekannt und beherbergt eine Vielzahl von aufwändig produzierten Musicals.

Mehr lesen Hier findest du außerdem eine Übersicht über Deutschlands schönste Städte, zu der wir Hamburg auch zählen. Außerdem findest du hier eine Übersicht über die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Hamburg.

3. München – Deutschlands drittgrößte Stadt

Der Blick von oben auf den Marienplatz mit der Frauenkirche und dem Rathaus in München
Das ist der bekannte Marienplatz mit dem Neuen Rathaus und der Frauenkirche

München, die Landeshauptstadt Bayerns, ist mit über 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands und die größte Stadt sowohl in Bayern als auch in Süddeutschland. Die Stadt ist weltweit bekannt für das Oktoberfest, auch liebevoll „Wiesn“ genannt, das jährlich zwischen sechs und sieben Millionen Besucher aus aller Welt anzieht.

Neben dem Oktoberfest hat München noch viel mehr zu bieten. Die Innenstadt ist reich an Sehenswürdigkeiten, darunter der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus und dem berühmten Glockenspiel, der Viktualienmarkt und die Frauenkirche. Ein wesentlicher Bestandteil der Münchner Kultur ist die Wirtshaus- und Biergartenkultur. Bei schönem Wetter versammeln sich hunderttausende Menschen an der Isar oder in einem der über 1.000 Biergärten der Stadt.

Mehr lesen Hier kommst du zu den Top-10-Sehenswürdigkeiten in München.

4. Köln

Die Hohenzollernbrücke mit dem Kölner Dom
Der Kölner Dom ist das bekannteste Highlight von Deutschlands viertgrößter Stadt

Köln ist mit knapp 1,1 Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt Deutschlands und eine der lebendigsten Metropolen am Rhein. Die Stadt ist vor allem für den Kölner Dom bekannt. Neben dem Dom hat die Kölner Altstadt mit dem Alten Markt und dem historischen Rathaus ihren ganz eigenen Charme.

Das Belgische Viertel rund um den Brüsseler Platz und der angrenzende Hohenzollernring sind bekannt für ihre lebendige Atmosphäre und gelten als Flanier- und Partymeilen. Im Agnesviertel findest du neben beeindruckenden Bauten wie der Alten Feuerwache zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Die Südstadt, oft als eines der „urkölschesten“ Viertel bezeichnet, erstreckt sich vom Chlodwigplatz mit der Severinstorburg bis hin zum Rhein und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Cafés, Bars und Restaurants.

5. Frankfurt am Main

Ein Straßenzug mit Wolkenkratzern in Frankfurt am Main
Frankfurt wird auch „Mainhattan“ genannt

Frankfurt am Main, mit rund 770.000 Einwohnern, ist die fünftgrößte Stadt Deutschlands und besonders bekannt für ihre beeindruckende Skyline. Die Stadt am Main hat die einzige Skyline in Deutschland, die sich mit internationalen Metropolen messen kann.

Der Commerzbank Tower, mit einer Höhe von 259 Metern, ist nicht nur das höchste Gebäude Frankfurts, sondern auch das höchste in ganz Deutschland. Weitere beeindruckende Wolkenkratzer wie der Messeturm, das Hochhaus Westendstraße 1, der Maintower und der Tower 185 prägen das Stadtbild.

Neben den Wolkenkratzern hat Frankfurt aber noch viel mehr zu bieten. Die Kleinmarkthalle ist ein Paradies für Feinschmecker, das Viertel Sachsenhausen besticht durch seinen traditionellen Charme, das Mainufer lädt zu entspannten Spaziergängen ein und auch der Römer, das historische Rathaus, ist ein Muss für jeden Besucher.

6. Stuttgart

Stuttgart ist mit mehr als 630.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Deutschlands. Das Mercedes-Benz Museum ist eines der Highlights und bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Zukunft des Automobils. Ebenso sehenswert ist das Porsche Museum, das die Geschichte und die Modelle des Sportwagenherstellers präsentiert, dessen Produktionsstätte sich im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen befindet.

Neben den automobilen Sehenswürdigkeiten bietet Stuttgart weitere Attraktionen. Der Fernsehturm, der erste seiner Art weltweit, bietet einen beeindruckenden Ausblick über die Stadt. Der Zoo Wilhelma ist bekannt für seine botanischen Gärten und die Vielfalt an Tierarten. Die Staatsgalerie zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands. Das Neue Schloss und Schloss Solitude sind beeindruckende historische Gebäude, die einen Besuch wert sind.

7. Düsseldorf

Der Medienhafen in Düsseldorf
Düsseldorf liegt mit 630.000 Einwohnern auf Rang sieben der größten Städte in Deutschland

Düsseldorf ist mit knapp 630.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Deutschlands. Die Altstadt, oft als “längste Theke der Welt“ bezeichnet, ist berühmt für ihre zahlreichen Kneipen und das lebhafte Nachtleben.

Die Königsallee, kurz „Kö“ genannt, ist eine der luxuriösesten Einkaufsstraßen Deutschlands. Der Medienhafen ist ein weiteres Highlight. Das moderne Viertel ist bekannt für seine Architektur und beherbergt zahlreiche Restaurants und Bars.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf sind der Rheinturm mit seinem atemberaubenden Ausblick über die Stadt, das Schifffahrtsmuseum im Schlossturm, das malerische Schloss Benrath und der Hofgarten, die grüne Oase der Stadt.

8. Leipzig

Der Marktplatz in Leipzig
Leipzig ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in den neuen Bundesländern

Leipzig ist mit knapp 620.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Deutschlands und nach Berlin die zweitgrößte Stadt in den neuen Bundesländern. Die Stadt in Sachsen hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Trendziel entwickelt, besonders bei jungen Menschen.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt die Nikolaikirche, die nicht nur ein architektonisches Wahrzeichen der Stadt ist, sondern auch eine wichtige Rolle in der Geschichte der friedlichen Revolution in der DDR spielte. Das Völkerschlachtdenkmal, ein monumentales Bauwerk, erinnert an die Völkerschlacht bei Leipzig von 1813.

Der Marktplatz mit dem Alten Rathaus und der Augustusplatz sind weitere zentrale Punkte in Leipzig, die historisch als auch kulturell von Bedeutung sind. Das Neue Rathaus beeindruckt mit seiner prächtigen Architektur und ist ebenfalls einen Besuch wert.

9. Dortmund

Dortmund, mit über 590.000 Einwohnern, ist die neuntgrößte Stadt Deutschlands und eine der wichtigsten Städte im Ruhrgebiet. Die Stadt hat sich von einer ehemaligen Industriemetropole zu einem modernen und lebendigen Zentrum entwickelt.

Ein Highlight für Fußballfans ist der Signal Iduna Park, das Heimatstadion von Borussia Dortmund (BVB). Das Ruhrgebiet, zu dem Dortmund gehört, war einst geprägt von Kohlebergwerken. Die Zeche Zollern, jetzt ein Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, erzählt die Geschichte dieser vergangenen Ära und ist ein spannendes Ziel für alle, die sich für Industriekultur interessieren.

10. Essen

Die Zeche Zollverein in Essen
Essen – hier übrigens die Zeche Zollverein – schließt die Liste der Top 10 Städte in Deutschland ab

Essen, mit über 580.000 Einwohnern, schließt die Top 10 der größten Städte Deutschlands ab. Obwohl Essen nicht als klassisches Ziel für Städtetrips bekannt ist, hat die Stadt im Herzen des Ruhrgebiets doch einige spannende Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Ein Highlight ist die Zeche Zollverein (auch “Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt), ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, das heute UNESCO-Weltkulturerbe und ein Zentrum für Kunst und Kultur ist. Die Zeche Karl, ein weiteres ehemaliges Kohlebergwerk, ist heute ein Ort für Konzerte, Partys, Kurse, Workshops, Lesungen und Ausstellungen.

Der historische Stadtteil Kettwig mit seinen charmanten alten Häuschen und Gassen ist ein weiteres sehenswertes Ziel in Essen. Hier lässt sich die Geschichte der Stadt hautnah erleben.

Liste der größten Städte in Deutschland nach Einwohnerzahl

StadtEinwohnerzahl
1. Berlin3.755.000
2. Hamburg1.892.000
3. München1.512.000
4. Köln1.084.000
5. Frankfurt am Main773.000
6. Stuttgart632.000
7. Düsseldorf629.000
8. Leipzig616.000
9. Dortmund593.000
10. Essen584.000
Stand: 31. Dezember 2022; Quelle: Statistisches Bundesamt
Autoren Biggi und Flo
Über die Autoren

Wir, Biggi Bauer und Florian Westermann, sind zwei reiselustige Abenteurer, die hier über die schönsten Orte und Reiseziele in Deutschland schreiben. Daneben betreiben wir den bekannten Reiseblog Phototravellers.de.

Diese Deutschland-Tipps könnten dich auch interessieren

Cookie Consent mit Real Cookie Banner