Deutschland: Top 10 der schönsten Städte

Welche Städte in Deutschland solltest du unbedingt besuchen? Unsere Heimat verzaubert mit vielen schönen Städten – von historischen Schätzen wie Trier bis hin zu malerischen Fachwerkstädten wie Bamberg und den lebendigen Metropolen wie Hamburg.

Lass uns gemeinsam entdecken, welche deutschen Städte du auf keinen Fall verpassen solltest. Freu dich auf spannende Entdeckungen und unvergessliche Momente bei deinem nächsten Städtetrip. Bei uns findest du garantiert die perfekte Inspiration für deine nächste Kurzreise.

1. Bamberg – Deutschlands schönste Stadt

Das Alte Rathaus in Bamberg
Bamberg ist für uns Deutschlands schönste Stadt. Hier siehst du übrigens das Alte Rathaus

Welche Städte in Deutschland sind ein absolutes Muss? Ganz oben auf unserer Liste steht Bamberg. Die fränkische Stadt verzaubert mit ihrer historischen Altstadt und den zahlreichen Fachwerkhäusern. Seit 1993 ist Bamberg übrigens Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Dich erwartet das größte erhaltene Altstadtensemble Europas – verrückt, oder?

Bamberg ist eine der prächtigsten Fachwerkstädte Bayerns und darf auch getrost als eine der schönsten Städte des Landes bezeichnet werden. Ein Spaziergang durch die Straßen Bambergs, das Flair und die Atmosphäre zu genießen, ist einfach ein Erlebnis. Die Altstadt, die sich entlang der Regnitz erstreckt, ist wie aus einem Märchenbuch entsprungen und ideal für eine Erkundung zu Fuß. Die bunten Fachwerkhäuser in den schmalen Gassen und die fast autofreie Altstadt machen jeden Bummel zum Vergnügen.

Ein Highlight in Bamberg ist das Alte Rathaus, das viele als das schönste Gebäude der Welt bezeichnen. Nicht nur die farbenfrohen Fassadenmalereien beeindrucken, sondern auch das Engelsbein, das aus einem der Gemälde hervorragt. In Bamberg gibt es neben dem Alten Rathaus noch viele andere historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie das malerische “Klein Venedig“, den Bamberger Dom mit dem berühmten Bamberger Reiter (von dem gibt es sogar eine seltene Lego-Figur) oder die Neue Residenz mit dem Rosengarten. Vom Rosengarten hast du übrigens einen super Blick über die Altstadt.

Ein ganz besonderes Ereignis ist die Sandkerwa im August, eines der größten Volksfeste Bayerns, das jährlich rund 200.000 Besucher anlockt. In den engen Gassen der romantischen Altstadt wird mit – wie könnte es anders sein – viel Bier und Fröhlichkeit gefeiert.

Mehr lesen Hier findest du eine Übersicht über die schönsten Fachwerkstädte in Deutschland und hier über die schönsten Kleinstädte in Deutschland.

2. Trier

Das römische Stadttor Porta Nigra in Trier
Die Porta Nigra ist nicht das einzige Highlight in Trier

Ob Trier tatsächlich Deutschlands älteste Stadt ist, ist zwar umstritten, aber eines ist sicher: Trier gehört zu den beeindruckendsten Städten des Landes. Neben Trier werden manchmal auch Andernach, Augsburg, Kempten, Neuss und Worms als die ältesten Städte Deutschlands genannt. Trier jedoch beansprucht den Titel der Stadt mit der längsten Geschichte als römisch anerkannte Stadt für sich.

Gegründet von den Römern, kannst du auf einem Spaziergang durch Triers Altstadt viele antike Bauwerke bewundern, darunter das Amphitheater und die Römerbrücke. Ein absolutes Muss in Trier ist die imposante Porta Nigra. Dieses römische Stadttor aus dem Jahr 170 n. Chr. ist seit 1986 Teil des UNESCO-Welterbes und das am besten erhaltene römische Stadttor in Deutschland. Besonders cool ist, dass du das imposante Stadttor sogar von Innen besichtigen kannst.

Ein Tag in Trier fühlt sich fast an, als wäre man auf einem Städtetrip in Rom.

3. Dresden

Der Blick auf die Brühlsche Terrasse in Dresden am Abend
Dresden ist für uns die schönste Stadt im Osten von Deutschland

Dresden ist für uns die Perle im Osten von Deutschland, noch vor Berlin oder Leipzig. Seit der deutschen Wiedervereinigung hat sich die Stadt an der Elbe enorm entwickelt. Zu den Highlights zählen die prachtvoll restaurierte Frauenkirche – steige unbedingt auf den Turm für einen atemberaubenden Blick über die Stadt –, der Zwinger, die Brühlschen Terrassen und die weltberühmte Semperoper (eine Führung ist ein Muss). Außerdem bietet Dresden viele tolle Museen, darunter das renommierte “Grüne Gewölbe“ und die Gemäldegalerie Alte Meister.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war die barocke Altstadt größtenteils zerstört. Bereits in der DDR-Zeit begann der Wiederaufbau einiger historischer Gebäude wie der Kreuzkirche und des Neuen Rathauses. Nach der Wiedervereinigung wurden weitere Teile der Altstadt rekonstruiert und erstrahlen heute in alter Pracht.

Beim Bummeln durch die Altstadt wirst du kaum bemerken, dass viele der historischen Gebäude mit ihren alten Fassaden neu errichtet wurden. Falls du noch überlegst, in welche deutsche Stadt sich ein Kurztrip lohnt, sollte Dresden weit oben auf deiner Liste stehen.

Und wenn du schon in der Gegend bist, lohnt sich ein Ausflug in die Sächsische Schweiz – eine der atemberaubendsten Naturlandschaften Deutschlands.

Planst du eine Städtereise im Winter? Auch dann ist Dresden ein Traumziel. Der berühmte Dresdner Striezelmarkt, einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Welt, der seit 1434 stattfindet, zieht jährlich etwa zwei Millionen Besucher an.

Wenn du eher auf alternative Städte wie Berlin stehst, könnte Leipzig für dich als Reiseziel interessant sein.

4. München

Der Blick von oben auf den Marienplatz mit der Frauenkirche und dem Rathaus in München
Hier siehst du den bekannten Marienplatz mit dem Neuen Rathaus und der bekannten Frauenkirche

München, die Landeshauptstadt von Bayern, hat in unseren Augen den Titel der schönsten deutschen Großstadt mit über einer Million Einwohnern absolut verdient. Natürlich sind wir als Münchner ein wenig parteiisch. Aber unsere Begeisterung für München ist durchaus begründet. München besticht mit einer schönen Altstadt mit dem bekannten Marienplatz. Außerdem findest du rund um München viele schöne Seen wie den Starnberger See oder dem Ammersee und natürlich die Bayerischen Alpen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Sicherheit. Im Vergleich zu anderen Großstädten wie Berlin – und das sage ich als Berliner – kannst du dich in München auch nachts als Tourist sicher fühlen. Eine Ausnahme ist nur die Zeit des Oktoberfests, dem größten Volksfest der Welt, wenn die Stadt besonders lebhaft wird.

München wird oft als “Millionendorf“ bezeichnet, was die gemütliche Atmosphäre unterstreicht. Im Sommer sind besonders die Isarstrände und die zahlreichen Biergärten beliebte Treffpunkte, wo du unter schattigen Bäumen ein erfrischendes Bier oder Radler genießen und typisch bayerische Gerichte probieren kannst.

Mehr lesen Hier findest du eine Übersicht über die Top-10-Sehenswürdigkeiten in München.

5. Hamburg

Ein Kanal in der Speicherstadt in Hamburg
Die Speicherstadt ist eines von vielen Highlights in Hamburg

Wenn du überlegst, welche Stadt in Norddeutschland du als nächstes bereisen solltest, dann lass dir gesagt sein: Hamburg, die zweitgrößte Stadt Deutschlands, sollte ganz oben auf deiner Liste stehen. Auch wenn Hamburg kein unentdecktes Juwel ist, hat die Hansestadt so viel zu bieten, dass sie immer eine Reise wert ist.

Hamburg ist natürlich bekannt für sein pulsierendes Nachtleben, insbesondere im berühmten Stadtteil St. Pauli. Die Reeperbahn, auch als “sündige Meile“ bekannt, ist der perfekte Ort für alle, die abends etwas erleben möchten.

Aber Hamburg hat noch viel mehr zu bieten als nur das Nachtleben. Die Stadt begeistert mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten wie dem geschäftigen Hafen (eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland), der Elbphilharmonie (hier gibt es eine schöne Aussichtsterrasse), dem traditionellen Fischmarkt, den trendigen Vierteln Schanze und Karoviertel sowie der Speicherstadt, dem größten historischen Lagerhauskomplex der Welt. In der Speicherstadt findest du auch das Miniatur Wunderland, die größte Modelleisenbahn der Welt, die jährlich über eine Million Besucher anlockt.

Um Hamburg wirklich kennenzulernen, solltest du dir mindestens ein Wochenende Zeit nehmen, idealerweise sogar ein langes Wochenende. Nicht zu vergessen: Hamburg ist auch die Musical-Hauptstadt Deutschlands. Ein Musicalbesuch gehört fast schon zum Pflichtprogramm bei einem Hamburg-Besuch.

Mehr lesen Tipp: Hier findest du eine Übersicht über die Top 10 Highlights in Hamburg.

6. Bremen

Der Marktplatz in Bremen am frühen Abend
Rund um den schönen Marktplatz gibt es einiges zu entdecken in Bremen

Neben Hamburg hat Norddeutschland noch weitere schöne Städte zu bieten, wie zum Beispiel die Hansestadt Bremen. Vielleicht kennst du Bremen bisher nur wegen des Fußballvereins SV Werder Bremen? Aber glaub uns, wir waren auf unserer ersten Bremen-Reise absolut begeistert.

Das wird dir vermutlich genauso gehen wie uns. Die Stadt verzaubert mit ihrer schönen Altstadt, die du ganz entspannt an einem Tag zu Fuß erkunden kannst. Ein absolutes Muss ist das Schnoor-Viertel. In dem historischen Stadtteil findest du kleine, urige Häuschen, enge Gassen und entzückende Lädchen, die regionale Produkte anbieten.

Zu den weiteren Highlights in Bremen zählen die berühmte Statue der Bremer Stadtmusikanten (vergiss nicht, ein Foto zu machen), der imposante Dom, das Alte Rathaus, die historische Böttcherstraße und natürlich die Schlachte, Bremens historische Uferpromenade. Während Hamburg ideal für einen längeren Städtetrip von zwei bis drei Tagen ist, eignet sich Bremen hervorragend für einen Tagesausflug. Aber keine Sorge, auch wenn du ein paar Tage länger in Bremen bleibst, wird es dir sicher nicht langweilig.

Mehr lesen Hier findest du eine Übersicht über die Top-10-Sehenswürdigkeiten in Bremen.

7. Konstanz

Der Hafen von Konstanz mit der Imperia-Statue
Hier im Hafen von Konstanz steht die Imperia-Statue

Der Bodensee, einer der malerischsten Seen in Deutschland, ist ein echtes Urlaubsparadies. Deine Reise an den Bodensee kannst du wunderbar mit einem Abstecher nach Konstanz verbinden. Die Stadt, malerisch am Bodensee gelegen, besticht mit einer wunderschönen Altstadt.

Ein Spaziergang entlang der Konstanzer Uferpromenade ist nicht nur am Wochenende ein Genuss. Der Hafen mit der bekannten Imperia-Statue wird dich begeistern. Diesüber neun Meter hohe Skulptur zeigt eine verführerisch gekleidete Frau mit langen Beinen und üppigem Dekolleté, die in ihren Händen Papst Martin V. und Kaiser Sigismund hält. Ein interessantes Detail: Die Statue dreht sich langsam um die eigene Achse, sodass sich dein Fotomotiv ständig ändert.

Nach dem Hafenbesuch lohnt sich ein Streifzug durch die Altstadt von Konstanz. Du wanderst durch historische Gassen, vorbei an hübschen Häusern und entdeckst überall Fachwerkbauten.

Konstanz kannst du leicht an einem Tag abschauen. Wenn du mehr Zeit hast, lohnt sich auch eine Dampferfahrt auf dem Bodensee. Und wenn du schon in der Region bist, solltest du auch Meersburg und Lindau besuchen – zwei historische Kleinode, die ebenfalls einen Abstecher wert sind.

8. Heidelberg

Der Blick auf Heidelberg mit dem bekannten Schloss
Heidelberg hat uns bei unserer ersten Reise regelrecht verzaubert

Kommen wir zum nächsten Highlight Heidelberg. Die Stadt verzaubert mit ihrer historischen Altstadt und der Naturkulisse. Die Stadt am Neckar hat schon viele berühmte Dichter und Denker inspiriert und sich dadurch den liebevollen Spitznamen “Stadt der Romantik“ verdient.

Das Herzstück bildet die gemütliche Altstadt. Hier kannst du durch die malerischen Gassen schlendern und die Atmosphäre auf dich wirken lassen – ideal für einen entspannten Tagesausflug. Möchtest du jedoch tiefer in das Flair Heidelbergs eintauchen oder die atemberaubende Umgebung erkunden, empfehle ich dir, ein ganzes Wochenende einzuplanen.

In Heidelberg gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Alte Brücke, ein Wahrzeichen der Stadt, die Heiliggeistkirche mit ihrem imposanten Kirchturm, das berühmte Heidelberger Schloss (unbedingt anschauen!) und die Hauptstraße, eine der längsten Fußgängerzonen Europas, warten darauf, erkundet zu werden. In Heidelberg kannst du also wunderbar Sightseeing mit einem Shopping-Tag verbinden.

Besonders reizvoll ist Heidelberg in der Nacht. Wenn das Schloss, die Alte Brücke und die Heiliggeistkirche beleuchtet sind, bieten sie ein traumhaftes Fotomotiv.

9. Lübeck

Das alte Rathaus in Lübeck
Das Lübecker Rathaus gehört zu den schönsten des ganzen Landes

Lübeck, oft als “Königin der Hanse“ bezeichnet, ist ein weiteres Juwel im Norden von Deutschland. Die Hansestadt war über Jahrhunderte hinweg ein Dreh- und Angelpunkt des europäischen Handels. Noch heute kannst du in Lübeck in die glorreichen Zeiten der Hanse eintauchen und den einstigen Wohlstand der Stadt spüren. Und als Bonus gibt es das unvergleichliche Ostseefeeling obendrauf.

Was erwartet dich in Lübeck? Das berühmte Holstentor, das Wahrzeichen der Stadt, ist nur der Anfang. In der Altstadt findest du faszinierende Orte wie die Lübecker Gänge und Höfe, die Hüxstraße, Tünkenhagen und die Hundestraße. Zu den weiteren Highlights gehören der Lübecker Dom, das beeindruckende Rathaus – ein Meisterwerk der Backsteingotik – und die St. Petri Kirche, von deren Turm du einen atemberaubenden Blick über die Stadt genießt.

Die Altstadt von Lübeck lässt sich ideal bei einem Tagesausflug erkunden. Wenn du mehr Zeit in der Region verbringen möchtest, lohnt sich ein Abstecher nach Travemünde. Travemünde, oft als Lübecks Tor zur Ostsee bezeichnet, ist ein renommierter Kurort und eines der ältesten deutschen Ostseebäder. Seit 1802 trägt es den Titel “Seebad“. Hier kannst du die frische Seeluft und die maritime Atmosphäre bei einem Spaziergang entlang der malerischen Strandpromenade genießen.

Ein Tipp für Marzipan-Liebhaber: Lübeck ist berühmt für sein Marzipan. In der ganzen Stadt findest du diese köstliche Süßigkeit – ein Muss für jeden Besuch!

10. Nürnberg

Der Blick von der Kaiserburg über die Altstadt von Nürnberg
Das ist der Blick von der Kaiserburg über die Altstadt von Nürnberg

Nicht fehlen auf unserer Liste darf Nürnberg, die zweitgrößte Stadt Bayerns. Trotz ihrer Größe von über 500.000 Einwohnern geht es in Nürnberg recht gemütlich zu.

Ein Highlight ist die Altstadt mit der imposanten Kaiserburg. Von dort oben hast du einen fantastischen Blick über die Stadt und die Umgebung. Ein Spaziergang durch die historische Innenstadt ist wie eine Zeitreise. Entlang der Historischen Meile entdeckst du bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Lorenzkirche, die Frauenkirche, den Hauptmarkt mit dem Schönen Brunnen und das Alte Rathaus mit seinen berühmten Lochgefängnissen.

Die gepflasterten Gassen und bunten Fachwerkhäuser verleihen Nürnberg einen ganz besonderen Glanz. Eine Fahrt mit einer Pferdekutsche ist besonders für Familien mit Kindern ein unvergessliches Erlebnis.

Nürnberg ist übrigens auch ein ideales Ziel für eine Winterreise. Der weltberühmte Nürnberger Christkindlesmarkt auf dem Hauptmarkt ist ein absolutes Muss in der Adventszeit. Er gehört nicht nur zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Franken, sondern auch zu den beeindruckendsten in ganz Deutschland.

Karte mit Deutschlands zehn schönsten Städten

Auf unserer interaktiven Karte findest du die zehn schönsten Städte in Deutschland im Überblick:

Autoren Biggi und Flo
Über die Autoren

Wir, Biggi Bauer und Florian Westermann, sind zwei reiselustige Abenteurer, die hier über die schönsten Orte und Reiseziele in Deutschland schreiben. Daneben betreiben wir den bekannten Reiseblog Phototravellers.de.

Diese Deutschland-Tipps könnten dich auch interessieren

Cookie Consent mit Real Cookie Banner